Hannes Permagarten Blog

Aussaatzeiten und Tips für angehende permakulturelle Selbstversorger

Gemüse im Topf 30. Juli 2010

Filed under: Aussaatkalender,Permakultur — permagarten @ 19:17

Hallo liebe Freunde,

Gemüse im Topf? Ja, ja, gehört zur urbanen Permakultur und ist hier immer wieder Thema. Doch wer keinen Garten zur Verfügung hat, oder im gemieteten Garten die Rasenwüste nicht zerstören darf, oder vielleicht ein Umzug ansteht, für den ist Gemüse im Topf das Allerbeste. Und da Töpfe sich besser erwärmen, wird das Gemüse auch meist schneller fertig. Auf der anderen Seite muß man bei Salat die Ernte schon früher vornehmen, da dieser auch schneller auswächst durch die Wärme. Hier bieten sich Pflücksalate an, die immer wieder nachwachsen können.

Im Bild links kann man sehen, dass dekorative BLumen und Gemüse sich gut verstehen. Balkontomate Balkonstar mit Petunien, Pflücksalat, Peperoni und ganz klein dazwischen eine Gewürztagetes. In den großen Kübeln sind drei stück Tomatenpflanzen, die aber gut gestützt werden müssen, weil die Tomatenfrüchte sonst zu schwer für die Pflanze werden. Rechtes Bild: In Balkonkistchen wurden Paprika gepflanzt und dazu noch Basilikum eingesät. Das Eisenkraut und die Ananaskirsch hat sich selbst angesiedelt, wurde aber dankbar belassen. Wichtig in der Erde sind die Langzeitdünger, wie Gesteinsmehl, Hornmehl, Tonmineralien… Dazu empfehle ich Oscorna-BodenAktivator. Der versorgt die Pflanzen den ganzen Sommer. Dazu noch Brennesseljauche verdünnt und alles ist perfekt. Die Paprika mag es gerne, wenn sie höher steht. Bei mir sind sie im Glasgewächshaus auf den Tischen. Der Fruchtansatz ist so gut, dass die Pflanzen gestützt werden müssen.

Die Töpfe und Kisten vor dem Haus habe ich EUch schon früher gezeigt. Jetzt im Sommer hat sich alles sehr gut entwickelt und die Feuerbohnen haben den BLumenkasten auf dem Küchenfenster erobert. So dekorativ kann Gemüse sein! Zu jeder Balkontomate kam eine Sommerblume und zu den Paprika in den Balkonkisten haben sich noch Sonnenblume und Brokkoli angesiedelt. Ob jetzt allerdings der Brokkoli sich noch fertig ausbildet bleibt abzuwarten. Hatte Samen über und wollte es mal testen. Der Fruchtansatz der Paprika leidet darunter keineswegs.

Der Nachteil: Es muß täglich gegossen werden. Der Vorteil: Wenig Platzbedarf, gezielte Düngung, reife Früchte können nicht übersehen werden, da jeden Tag Pflegebedarf besteht. Hoher Naschfaktor!

Basilikum in verschiedenen Sorten bieten einen schönen Vergleich, wenn sie direkt nebeneinander platziert werden. Ein Duft- und Geschmackserlebnis!

Und nun zu den Aussaattagen der kommenden Woche:

Montag, 02.08., ungünstig, da Venus am Knoten

Dienstag, 03.08., ab 5.00 Uhr Fruchttag

Mittwoch, 04.08., ab 6.00 Uhr Wurzeltag, Aussaat von z. B. Winterrettich, Winterzwiebeln, Herbstrüben

Donnerstag, 05.08., Wurzeltag

Freitag, 06.08., Wurzeltag bis 21.00 Uhr

Samstag, 07.08., Pflanzzeit Beginn, bis 7.00 Uhr Blumen und Kräuter, danach ungünstig, da Mond a. Knoten

Sonntag, 08.08., ab 7.00 Uhr Ernte von Kräutern bis 19.00 Uhr, danach ab 20.00 Uhr Blattgemüse

Ich wünsche Euch viel Freude im Garten, Balkon und Terrasse, eine reiche Ernte und für alle Bayern, einen schönen Ferienbeginn!

Eure Hanne

Advertisements
 

One Response to “Gemüse im Topf”


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s