Hannes Permagarten Blog

Aussaatzeiten und Tips für angehende permakulturelle Selbstversorger

Tomatensamen jetzt in die Erde, 1,2,3…rein 14. März 2011

Filed under: Aussaatkalender,Permakultur — permagarten @ 21:18

Hallo liebe Freunde,

endlich wird es wärmer, die Vögel jubeln in allen tönen, die Krokusse blühen endlich, einfach nur schön. Gut, dass ich heut im Garten zwiebellagig angezogen war, so konnte ich stück für stück ausziehen. Einfach toll. Und weil es jetzt endlich so schön ist, ab mit dem Tomatensaatgut in die vorbereitete Saaterde. Bitte verwendet dabei keine fertige Aussaaterde. Tomaten sind STarkzehrer von Anfang an. Die vertragen gleich gute Gärtnererde! Mit Supermarkterde holt Ihr Euch übrigens nur Ärger ins Haus. Also spart bitte nicht daran. Auch für Salat, Kohlrabi und dergleich ist es höchste Zeit Pflanzen vorzuziehen. Entweder auf Fensterbank, Frühbeet oder Gewächshaus. Auch Radieschen und Rettiche können jetzt gesät werden. Es ist hilfreich das Beet noch mit Vlies abzudecken. Damit kann der Frost die kleinen Pflänzchen nicht mehr erreichen. Den Mulch vom Herbst könnt Ihr auf den Beeten, die ihr noch nicht braucht, ruhig belassen. Die Bodenbakterien werden bald wieder richtig arbeiten und im Nuh wird sich dieser Mulch von selbst erledigt haben. Vergesst bitte nicht ein Beet im Frühling wieder gut mit Hornmehl, Gesteinsmehl oder gleich mit einem Bodenaktivator auf die kommende Kultur vorzubereiten. Finger weg von Kunstdüngern! Der Boden sollte nur mit der Grabgabel oder dem Sauzahn aufgelockert werden. Beim Hacken zerhackt man viel zu viele Würmer. Soweit sich der Boden besser erwärmt hat, kann man auch schon Zucker-Erbsen einsäen, Salate, Spinat, Melde  und dergleichen säen und beim Wachsen zusehen 🙂

Wenn das Gras richtig zu wachsen beginnt und der erste Schnitt fällig wird, denkt bitte an Eure Baumscheiben. Die haben jetzt auch Hunger. Gemeint ist das Mulchen zwischen den Pflanzen rund um den Obstbaum.

Momentan sieht alles noch furchtbar leer und öde aus. Doch wartet nur. Ich werde Euch den Vergleich im Sommer liefern :-). Ihr seht hier den Waldgarten-Laimer, ein Stück meines Projektgartens mit links Quitten und Mirabellen, darunter Pappe, der noch der Mulch fehlt, dazwischen kommen die verschiedensten Kräuter bereits aus der Erde und Goji-Beeren wachsen dazwischen und in der Bildmitte, kaum sichtbar, Stachel- und Johannisbeersträucher. Auf diese FLäche wird ein Mischkulturreihenbeet kommen, dass unsere Minischweine anlegen dürfen. Bin schon gespannt auf ihre Arbeit. Auf dem ganzen Grundstück findet man jetzt diese herrlich kleinen gelben Huflattichblumen. An den unmöglichsten Stellen!

Jedenfalls geht diese Woche die Arbeit jetzt richtig los und das ist gut so.

Hoffe, Ihr seid ebenfalls im Aussaatfieber und Eure Paprika gedeihen bereits richtig gut. Ich wünsche Euch jedenfalls das Allerbeste,

Eure Hanne

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s