Hannes Permagarten Blog

Aussaatzeiten und Tips für angehende permakulturelle Selbstversorger

Wintervorbereitungen 5. November 2012

Filed under: Ernte und Haltbarmachen,Permakultur — permagarten @ 11:56

Hallo liebe Freunde,

schnell ist die Zeit vergangen. Hätte Euch gerne mehr berichtet. Dafür jetzt wieder was Aktuelles. Ich hoffe, Ihr habt auch alle schön Wintervorräte gehamstert??? Äpfel und Kartoffeln eingelagert, Gemüsesuppenfonds eingesalzen, Obst und Beeren verarbeitet usw. Selbst stecke ich noch in der Verarbeitung der Quitten. Unsere Sträucher haben uns heuer echt wahrlich gut beschenkt. 20 Kisten voll!!! Von Quittensaft über Gelee und Marmelade, Chutney, Quittenbrot und Likör. Auch als Ananasersatz in Süß-sauren Soßen ist die Quitte echt super! Beim Schneiden gibt es auch schöne Hornhaut am Zeigefinger ;-). Die Schlehen kommen jetzt nach dem nächsten richtigen Frost auch dran. Von Schlehen-Sirup über Likör und als Oliven-Ersatz eingesalzen. Ein toller Geschmack! Habt Ihr auch schon fleißig Hagebutten gesammelt??? Getrocknet, vermahlen und im Wasser aufgekocht, ergibt dies einen superleckeren Tee für kalte Wintertage. Mit ein paar Gewürzen wirds zum Weihnachtstee :-).

Na, angesteckt? Auch im Wald könnt Ihr noch einiges finden. Eicheln (nicht die angekeimten nehmen) für Eichelbrot, Fichten und Kiefernharz an den Bäumen für reinigende Räucherungen, Fichten- und Kiefernspitzen als Aufkochungen für angenehme Bäder und natürlich nicht zu vergessen, die letzten Herbstpilze!!! Da ich mir auch nicht immer hundertprozentig sicher war, welche Pilze man nehmen kann und welche nicht, hab ich mir ein Pilzbestimmungsbuch geleistet. Jetzt kann ich die Kinder auch mal alleine losschicken, ausgerüstet mit Korb, Messer und Buch. Die haben viel Spaß dabei und  kommen oft mit reicher Beute nach Hause! Apropo Pilze. Schon mal an eine Hauskultur gedacht???

Shiitake oder Austernsaitlinge eignen sich hier hervorragend! Aus unserer Shiitake-Kultur von der Lehr-Bio-Pilzanstalt haben wir bei der ersten Ernte 1,6 kg Pilze geerntet. Ich war echt begeistert! Und dabei ist es so einfach! Um aber einen Mehrfachnutzen aus der nicht ganz billigen Pilzkultur zu haben, haben wir einen Schwung Holzdübel aus dem Baumarkt gewässert und gedämpft und unter die Pilzkulturen gelegt. Jetzt werden diese durchmycelt und wir können Holzstämme damit beimpfen. Als Buchempfehlung hierzu das Büchlein von Nicole Krämer von www.shiitake.de,

„Shiitake und Austernpilze“, im Pala-Verlag erschienen. Da gibt’s nicht nur Rezepte, sondern auch genaue Kulturanleitungen!

Die Austernsaitlinge werden in gewässerten Strohpellets „angebaut“. Nach dem Stürzen des durchmycelten Topfes sieht das Ganze aus wie eine Sahnetorte, aus der die Pilze sprießen. Und vor allen Dingen sind diese Pilze echt der geschmackliche Renner! Auch paniert als Schnitzelersatz!

Aber noch gibt es ja auch einiges aus dem Garten zu ernten. Sellerie, Zuckerhut, Radicchio und Endiviensalat, Spitzkohl, Grühkohl und bald auch Rosenkohl. Ein paar Kräutleins geben auch noch etwas Geschmack her. Der erste Feldsalat ist auch schon zur Ernte parat. Herbstrüben stecken auch noch in der Erde und warten darauf in die Pfanne geschnippelt zu werden.

Sind Eure Beete schon abgemulcht? Wenn nicht, dann ran ans Laub (außer Eiche, Hasel und Nusslaub) und ab auf die Beete damit. Dann haben die Würmer etwas zu fressen und lockern uns damit auch noch den Boden. Ein Umgraben kann man sich damit ersparen und das Bodenleben bleibt ungestört und kann seine Arbeiten weiter verrichten. Natürlich kann statt dem Laub auch gleich der normale Küchenabfall, als Flächenkompostierung aufgebracht werden. Dies bietet sich auch gerade bei Hochbeeten gut an. Die Wurmfarmen gehören jetzt auch ins frostfreie Winterlager, damit sie ihre Arbeiten der Erdproduktion schön weiter verrichten können. Unsere Wumfarm steht jetzt bei uns im Flur neben dem Gefrierschrank. Da denk ich daran sie zu füttern und auch immer wieder mal zu gießen.

So, das genügt vorerst mal wieder, ich hoffe, ich konnte Euch wieder Anregungen geben und ich freue mich auch stets über Euer Feedback!

Bis bald mal wieder, hier im Perma-Waldgarten des www.mienbacher-waldgarten.de

Eure Hanne

 

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s