Hannes Permagarten Blog

Aussaatzeiten und Tips für angehende permakulturelle Selbstversorger

Die Erntezeit im Schlaraffenland beginnt! 8. Juli 2014

Filed under: Ernte und Haltbarmachen,Permakultur — permagarten @ 16:32

Hallo liebe Permagartenfreunde,

bevor ich jetzt gleich mal wieder Marmelade einkochen gehe, gebe ich Euch noch einen kurzen Gartenbericht ab. Die Zeit ist momentan ja knapp, die Arbeit im Garten dafür aber viel. Die Tiere halten mich momentan etwas auf Trab, hatten wir doch Pech mit den ganzen Naturbruten. Es sind insgesamt 5 Hennen gesessen, die so garnichts zu Wege brachten. Meiner Seidenhenne, wollte ich dann eine Freude machen, indem ich ihr 7 Eier aus dem Brutapparat unterschob, die Schlupftermin hatten. Das Schlüpfen funktionierte dann auch wunderbar, aber leider hatte die dusselige Henne anscheinend zu viel angestautet Mutterliebe in sich, das ich die letzten zwei lebenden Küken dann wieder zu mir nahm und ins Kükenheim steckte. Da geht es ihnen jetzt gut, sie haben es schön warm und alles was sie brauchen. Umsorgt werden sie jetzt von meinen Jungs :-). Dazu gekommen ist gestern ein kleines Spatzenkind, das aus dem Nest gefallen ist. Versuche es gerade mit Katzenfutter, mal sehen, ob es durchkommt. Mein Angorahasenpärchen hat es jetzt auch geschafft, zueinander zu kommen. Die Isolde hat sich im Freilauf durchgebissen, um zu ihrem Tristan zu kommen. Sind ja selber schuld, wenn wir den Tieren auch solche Namen geben, oder? Mal sehen, was dabei herauskommt, ich werde Euch berichten :-).

Tristan und Isolde, Angorahasen

Tristan und Isolde, Angorahasen

Sundheimer junghühner mit einer deutschen Sperberjunghenne in der Mitte

Sundheimer junghühner mit einer deutschen Sperberjunghenne in der Mitte

Meinem Sundheimer-Nachwuchs geht es im Kinderhaus ganz gut, bald werden auch sie ins Junghühnergehege in den Waldgarten kommen. Mit vier noch kleineren Sundheimern hab ich hier den nächsen Zuchtstamm für nächstes Jahr und eine weitere Rasse für die Nutztier-Arche Mienbacher Waldgarten. Auch die Angorahasen stehen im übrigen schon auf der Liste der stark gefährdeten Rassen. Bald wird Isolde das erste Mal geschoren, den Tristan werd ich heuer auch noch einmal scheren können und dann schau ich mal, wieviel gramm Wolle von 2 Hasen kommt.

Was wir jetzt im Garten zu essen finden:

Im Garten ist jetzt die große Fülle angesagt. Nacheinander werden die Beeren reif, Anfang August auch schon die ersten Äpfel. Salate, Rüben, Mangold, Erbsen, die ersten Zucchini und Gurken und und und. Wer jetzt nichts im Garten zu essen findet, der wird  den Rest des Jahres auch hungern müssen (zumindest was die Selbstversorger anbelangt 😉 )

Aktuelle Rezeptanregungen:

Ich kenne leider nur den niederbayerischen Begriff für dieses Gericht, also geb ich Euch lediglich die Anleitung dazu. Wer einen Namen kennt, kann ihn mir ja mitteilen :-).

Man mache einen Teig, wie für Pfannenkuchen und gieße ihn in eine große Auflaufform. Da hinein gibt man dann Früchte der Saison, also Beeren jeglicher Art, oder Pflaumen, Äpfel …. Dann backe man das ganze im Ofen bei ca. 175 Grad bis der Rand schön braun ist. Direkt nach aus dem Ofen nehmen, wird das Ganze noch mit Zucker bestreut, so das dieser noch schmilzt. In Rechtecke schneiden und genießen! Das gab es bei uns früher ganz oft, weil es schnell geht und nicht viel kostet!

Kennt Ihr Pfannenbrot? Ganz einfach. Hefeteigfladen (Pizzateigrezept) in eine Pfanne mit Öl geben und auf beiden Seiten auf mittlerer Hitze schön goldbraun backen. Diese Pfannenbrotfladen dann mit allem, was der Garten zu bieten hat, befüllen und genießen. Am meisten Spaß macht es, wenn die Füllzutaten einfach auf dem Tisch stehen und sich jeder sein Pfannenbrot so füllen kann, wie er es gerne möchte.

Was jetzt im Garten zu tun ist:

Himbeerernte

Himbeerernte

Neben den normalen Pflege- und Mäharbeiten kommen jetzt die Erntearbeiten dazu. Bis zum nächsten Vollmond können die Kräuter geerntet  und in Büscheln zum Trocknen an einen schattigen, trockenen Platz gehängt werden.

Auch die Ringelblumenblüten werden gesammelt und auf Papier ausgelegt zum Trocknen.

Ausgereiftes Saatgut muß abgenommen werden, z. B. von den Herbstrüben, den Asiasalaten, Kohlrabi, Erbsen, Haferwurzen, versch. Blühstauden, wie Bartnelken, Pechnelken, Lichtnelken, Akeleien … Hier müssen immer die Augen offen sein, um nichts zu verpassen.

Die Erntezeit erfordert viel Zeit. 2 Stunden bin ich heute für ca. 5 kg Himbeeren gestanden. Eine weitere Stunde um Marmelade davon einzukochen. Auch Sirup, Himbeeressig oder Likör kann angesetzt werden. Es gibt eine Unmenge an Möglichkeiten, die Früchte zu verarbeiten. Am besten, man sucht sich die Sachen raus, die man gerne machen möchte und legt sich die Rezepte schon parat. Dann sind auch die nötigen Zutaten im Haus und nach der Ernte kann es dann gleich an die Verarbeitung gehen. Denn es ist immer besser, die Früchte so frisch wie nur möglich zu verarbeiten.

Wer viele Gurken hat, kann auch diese z. B. in Essig einlegen, bei Zucchin kann Zucchiniketchup eingekocht  oder Brotaufstriche gefertigt werden. Es gibt so viele Möglichkeiten!!!

Bauen und Heimwerken im Selbstversorgergarten:

Hasenstalltür

Hasenstalltür

Also ich hab jetzt erst die Türen zu meinen Hasenställen zusammengebaut. Die Hasenställe an sich bestehen aus großen Holzkisten auf Paletten, die ich aus einer Fabrik bekommen hab. Aufgestapelt hab ich nun 6 Abteile für Hasen. Nur die Türen fehlten. So wird das genommen, was man so kriegen kann und baut sich individuell das daraus, das man gerade brauchen kann!

Und weil ich heute schon beim Thema Tier bin, hier noch als Bauidee, den schon oft erwähnten Hühnertraktor. Wer ihn sich nicht selber machen kann oder mag, unser Permakulturkollege Achim Böhm, übernimmt das auch sehr gerne für jedermann. Siehe unten seine Anzeige. Und was ist jetzt ein Hühnertraktor genau? Ein versetzbares Hühnergehege. So bleibt das Gras grün, die Hühner gesund und wer sich gerne neue Beete anlegen möchte, der läßt die Hühner so lange auf dem gleichen Platz, bis alles weggescharrt und gut aufgedüngt ist. Dann werden die Hühner wieder weitergeschoben und die offene Fläche gut dick mit organischem Material (Heu, Stroh, Kompost) abgedeckt, so daß die Würmer und die Mikroorganismen gut darunter arbeiten und den Boden wieder lockern können. Bald darauf können die ersten Gemüsejungpflanzen eingesetzt werden und gut versorgt und geschützt wachsen.

Hühnertraktor

Hühnertraktor

Hühnertraktor mit Freilauf

Hühnertraktor mit Freilauf

 

Wir  bauen auf Bestellung Hühnertraktoren.

Wahlweise in Fichte 19mm, oder Douglasie 21mm

Größe Grundfläche 125×125 cm (bietet Platz für  6-7 Hühner) mit oder ohne Vorgarten. Schiebelucke seitlich bedienbar und gesichertes, zu öffnendes Acrylglasfenster. Eine Breitseite des Traktors kann zu Reinigungszwecken komplett nach oben geklappt werden.Sitzstange, Kotbrett und darüber liegendes Drahtgitter incl. Nest/Brutbox außerhalb und leicht zugänglich durch Deckenklappe.Dach nach Wunsch in Wellacryl oder Wellbitumen über Holzschalung. Preis je nach Ausführung zwischen 1500€ und 1800€

Kontakt über: achim@hortusmagica.de, www.hortusmagica.de

Somit wünsche ich Euch weiterhin einen wunderschönen Sommer im Schlaraffenland,

Eure Hanne

vom Mienbacher Waldgarten

Advertisements
 

One Response to “Die Erntezeit im Schlaraffenland beginnt!”

  1. verena dreikosen Says:

    hallo ich bin heute eher zufällig auf deine wundervollen berichte gestossen auf der suche nach quitten-haltbarmachung ohne strom….wo seid ihr ?? wenn ich waldgarten oder permakultur eingebelande ich nie bei euch…nsa…vermutlich…überwachung und kontrolle…aber egal…ich komme so zu euch…ich würde auch gerne besuchen und kontakt knüpfen…mienbach, wo ist das ?? und hanne, wenn ich das alles sehe, dann vermute ich da noch eine menge helferlein im hintergrund…wwooffing kennst du sicher…das habe ich schon vielerorts gemacht und viel gelernt…ich freue mich jedenfalls sehr über deinen direkten kontakt !!! verena dreikosen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s