Hannes Permagarten Blog

Aussaatzeiten und Tips für angehende permakulturelle Selbstversorger

Permakultur als Ausbildung 24. Juli 2015

Hallo liebe Permagarten-Freunde,

Johannisbeeren jumboerst einmal eine dicke Entschuldigung dafür, das ich es momentan einfach nicht schaffe, hier monatliche Einträge zu bringen. Mein Garten und meine Kurse fordern mich zur Zeit doch sehr. Dabei ist jetzt noch dazu Erntezeit der Beeren. Den 1. Schwung Himbeeren hab ich zum Glück geerntet bekommen, den 2. Schwung kann ich jetzt abschreiben, es hängt nur noch Dörrobst an den Sträuchern. Doch dafür belohnen mich jetzt die Johannisbeeren, durch mein spätes Ernten mit extra süßen Früchten!

Begeistert sind wir auch heuer wieder von den japanischen Weinbeeren, die nicht nur herrlich aussehen, sondern auch herrlich schmecken! japanische Weinbeere detailSie erinnern an die Haribo-Himbeeren vom aussehen her. Letztes Jahr wurden sie zu Sirup verarbeitet, heuer hab ich vom 1. Schwung Marmelade eingekocht. Vom 2. Schwung mach ich aber vielleicht auch noch mal Sirup. Es ist einfach zu lecker!

Jetzt aber zu meinem Hauptthema heute, der Permakultur als Ausbildungsweg.

Diese Ausbildung wird zwar bei uns in Deutschland leider nicht staatlich gefördert, sie ist allerdings international anerkannt! Jedenfalls durch das australische Zertifikat. Und wir können jetzt im August diese Ausbildung durch Christoff Schneider, Permakultur-Lehrer, bei uns im Mienbacher Waldgarten / Selbstversorger-Akademie anbieten. Sie läuft vom 17. – 30. August und die Kursanmeldung sollte bis spätestens 3. August reinkommen um planen zu können.

Was wird in diesen 14 Kurstagen vermittelt???

PDC InhaltEinfach eben alles, damit wir für unsere Erde, für uns und unsere Nachkommen optimal wirtschaften können. Und was machen wir dann mit dieser Ausbildung?

Wir geben unser Wissen weiter, logisch. In Beratungstätigkeiten, Gartenanlagen planen und erstellen, Gründung von Gemeinschaftsgärten, Transition-Towns, Städteplanung, Aufbau des eigenen Hofes zum Permakultur-Hof und vieles weitere mehr. Es gibt ein enormes Betätigungsfeld für Permakulturisten und die Erde und die menschliche Gemeinschaft wird sie in Zukunft mehr brauchen denn je. Gaia_Bild_DAlles weitere zu diesem Kurs könnt Ihr gerne auf www.waldgarten.wordpress.com/permakultur-design-kurs/ nachlesen.

ZwiebelzopfDie Erntetätigkeiten sind ab sofort in vollem Gange, der 1. Zwiebelzopf hängt schon bei uns in der Sommerküche, auch bei den Kräutern ist jetzt höchste Zeit zur Ernte. Nicht nur für Tee´s, auch für eigene Gewürzmischungen ist das Trocknen der Kräuter vonnöten. Kräuter in der Sommerküche

Unsere Sommerküche jedenfalls hängt mittlerweile voller Kräuterbuschen. Der Duft ist einfach herrlich.

Auch die Pilzkulturen legen langsam los. Die ersten sind die Limonensaitlinge auf Stroh.

SchwammerlsaisonSo geht es munter weiter, die Arbeit, aber auch das Genießen geht nicht aus. Dieses Stück Unabhängigkeit schafft eine enorme Befriedigung und Zufriedenheit. Kommende Woche finden noch ein paar interessante Kurse bei uns statt, der Sensenkurs am Freitag, den 31.Juli, der Kurs Ernte verarbeiten am 01. August und der Kurs Wolle verarbeiten am 02. August. Auch diese Kurse und noch mehr findet Ihr auf www.mienbacher-waldgarten.de

Somit wünsche ich Euch noch eine tolle Erntezeit,

Eure Hanne

 

Advertisements
 

2 Responses to “Permakultur als Ausbildung”

  1. vifisch Says:

    Toller Beitrag. Macht mich sehr neugierig die Ausbildung. Hast du das auch gemacht?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s