Hannes Permagarten Blog

Aussaatzeiten und Tips für angehende permakulturelle Selbstversorger

Helfen Oma´s Hausmittelchen auch heute noch? 12. Februar 2016

Filed under: Aussaatkalender,Ernte und Haltbarmachen,Permakultur — permagarten @ 16:46

Hallo liebe Permagarten-Freunde,

Lenzrose

Lenzrosenblüte

in der Permakultur beschäftigt man sich mit allem was notwendig ist, um zukünftigen Generationen ein gutes Leben in einer intakten Umwelt zu ermöglichen.
Also auch mit allem, was zur Selbstversorgung, zur Eigenverantwortung für sich und die Familie beiträgt. Dazu gehört auch die Gesundheitsvorsorge. Natürlich sind wir hier im deutschsprachigen Raum alle krankenversichert, manche gesetzlich, manche auch privat. Einige haben sich schon auf einen eigenen Weg der Gesundheitsvorsorge begeben und haben sich einer Artabana-Gruppe angeschlossen oder ähnlichem.
Die Gesundheitsvorsorge von der ich aber spreche, ist die Gesundheitsvorsorge, die meine Oma schon praktizierte und mir ihr Wissen weitergab. Vieles hab ich bestimmt schon wieder vergessen, dafür aber Neues mit zu meinem Repertoire hinzugefügt, die Erfahrungen mit und durch meine Kinder ergänzen das Ganze noch dazu und zwar sehr gut. Titelbild endgültig
Man braucht dazu auch kein extrem umfangreiches Wissen, das Basiswissen genügt.
Dazu habe ich mich jetzt im Winter hingesessen und hab für Euch ein Heftchen zusammengestellt, mit 28 wichtigen Pflanzen, zusammengesetzt auf 1 Beet mit Pflanzplan, Vorbereitung und Anlage, dazu natürlich das Wichtigste: 165 Rezepturen zur eigenen Herstellung einer Hausapotheke mit diesen Pflanzen. Es funktioniert aber genauso gut auf einem Balkon! Dazu einfach die genannten Pflanzen in Töpfe oder Balkonkästen pflanzen.
Dieses kompakte Praxiswissen könnt Ihr ab sofort beziehen. Einfach nur auf „Publikationen“ gehen und bestellen.

In der Naturgeisterecke

In der Naturgeisterecke

Gerade jetzt wo das Wetter wieder sonniger wird und man verlockt wird nach draußen zu gehen, erkältet man sich leicht. Es ist ja doch noch Winter und der Wind weht kalt.
Am nächsten Morgen wacht man mit Halsschmerzen und Schniefnase auf. Was jetzt?
Erst einmal setzen wir eine schöne Tasse auf, und zwar mit Dost, Thymian, etwas Salbei und Spitzwegerich. Dann nehmen wir eine Zwiebel, schneiden den Wurzelboden ab, holen die innersten Schichten mit dem „Herz“ heraus, so dass ein Loch entsteht. In dieses Loch füllen wir Honig und setzen das Ganze auf einen Unterteller.
Ganz langsam läuft der Zwiebelsaft, gemischt mit Honig aus. Diesen nehmen wir ein, verteilt auf den ganzen Tag. Gegen Halsschmerzen helfen uns Zwiebelbonbons (diese müssten allerdings schon vorher gefertigt worden sein.) Haben wir letzten Sommer Thymian und Salbei in Öl angesetzt, können wir dieses jetzt als Einreibung verwenden. Diese und noch weitere einfache Sachen findet Ihr im kleinen 60-seitigen Praxisheftchen.
Wenn Ihr das Ganze und noch mehr aus dem permakulturellen Selbstversorgerleben live erfahren wollt, dann macht doch mit, beim 5-Tages-Selbstversorger-Intensivkurs, gleich nach Pfingsten.
Mehr dazu könnt Ihr auf www.mienbacher-waldgarten.de erfahren.

Pimpinelle, bereits beerntebar

Pimpinelle, bereits beerntebar

Das Gartenjahr kann beginnen:

Der Frühling ruft uns nun schon ganz laut, das Gartenjahr kann beginnen.
Ich hoffe, Euer Saatgut ist sauber abgepackt und bereits sortiert? Jetzt beginnt die Aussaat im Frühbeet und drinnen Voranzucht, von Paprika, Chili und Peperoni. Alle weiteren Saaten können noch bis März warten.
Ins Frühbeet oder Gewächshaus kann schon Radieschen, Asiasalat und Schnittsalat eingesät werden. Die Kopfsalate können jedoch auch schon vorgezogen werden. Dies geht drinnen, in einem kühlen Raum, oder aber ruhig auch schon im Gewächshaus.
Ihr habt noch kein samenechtes Saatgut? Dann schaut mal rein auf www.waldgartenprodukte.de . Wir bieten Saatgut aus dem Mienbacher Waldgarten und Bingenheimer Demeter Saatgut!
Somit wünsche ich Euch ein tolles Beginnen,
Eure Hanne

Advertisements
 

One Response to “Helfen Oma´s Hausmittelchen auch heute noch?”

  1. Gundula Says:

    Ich habe nur einen kleinen Garten, aber bin immer für Inspirationen und Tips dankbar. Auf diesem Blog gibt es eine Menge zu schauen und zu lernen. Hausmittel und Kräuterwissen finde ich immer sehr hilfreich. Vielen Dank.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s