Hannes Permagarten Blog

Aussaatzeiten und Tips für angehende permakulturelle Selbstversorger

Brennesselsalbe und Löwenzahnsalat 20. März 2016

Filed under: Aussaatkalender,Ernte und Haltbarmachen,Permakultur — permagarten @ 16:09

Hallo liebe Permagarten-Freunde!

Frohe OsternEndlich, der Frühling kehrt ein! Für alle, die schon Ferien haben, wünsch ich eine schöne Ferienzeit, aber auch so, glaub ich, darf ich schon ein frohes wunderschönes Osterfest wünschen, oder?

Draußen beginnt es jetzt wieder überall zu sprießen. Die ersten Brennesseltriebe haben wir genutzt, um Salbe herzustellen. Gegen Brennesselbläschen hilft nämlich am allerbesten wieder die Brennessel. Übrigens auch bei Hautausschlägen mit ähnlichem Hautbild, also Nesselausschlag usw. Deswegen haben wir gleich mal eine größere Menge hergestellt. Dazu einfach die frischenBrennesseln für Salbe Brennesselspitzen mit einer Schere abschneiden und in einen Topf geben, mit Olivenöl aufgießen, bis alles bedeckt ist und kurz unter dem Siedepunkt eine halbe Stunde ziehen lassen. Danach einfach über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag das Öl durchseihen, damit alle Brennesselteile heraußen sind und mit ca. 10 % Bienenwachs der Gesamtmenge an Öl nochmals erwärmen, bis alles geschmolzen ist. Nach belieben mit ätherischen Ölen beduften. Wir haben reines Lavendelöl verwendet. Danach in Gläser oder Salbentiegel füllen, auskühlen lassen bis es fest ist und verschließen.

Auch grüne Salate oder Smoothies sind jetzt wieder vielseitig aus dem Garten und/oder dem Balkon zu ernten. Es sprießen bereits Löwenzahn, Giersch, Pimpinelle, Lauchscheibenschötchen, Sauerampfer, ausdauernde Kresse, vielleicht auch die frischen Blättchen der Herbstrüben, die noch auf den Beeten stehen. Dazu ein Lagerapfel und eine Karotte, klein geraspelt, fertig ist der Selbstversorger-Salat oder Smoothie.

Wer schon eingesät hat, der kann jetzt vielleicht auch schon beobachten, wie Radieschen, Rucola und Schnittsalat aufgehen. Im Gewächshaus und Frühbeet kann jetzt auch schon der 1. Kopfsalat gesetzt werden, ebenso die 1. Kohlrabi. Und immer dran denken, das der nächste Schwung gleich wieder eingesät werden sollte. Kopf- und Bataviasalat warten schon auf das pikieren. Die Mairübchen sind auch schon gesät. Geht aber auch noch bis Ende April! Also, frisch ran ans Werk, wer bisher noch gewartet hat.

Wer mehr lernen möchte über Selbstversorgung im Allgemeinen, der kann sich 1 Woche Auszeit nehmen und Ansaatendie Woche nach Pfingsten am 5-Tages-Selbstversorger-Intensivkurs teilnehmen. Lernen wie Permakultur im Hausgarten funktioniert, alles rund um Gemüse, von der Anzucht bis zur Saatgutvermehrung, alles über Kräuter und die Anlage eines Herbariums, Milchverarbeitung, Brot backen, Naturkosmetik selber machen, Nutztierhaltung im Hausgarten und Zucht von Speisepilzen auf Stämmen und auf Stroh. Anmeldung und weitere Infos auf: https://waldgarten.wordpress.com/veranstaltungskalender/5-tages-selbstversorger-intensivkurs/

Cover-Selbermachen2 kleinAus meiner Artikelserie: Was unsere Omas noch alles selber machen konnten, ist mittlerweile der 2. Themenhefter erschienen. Dieser geht von Artikel 13 – Artikel 21. Bestellen könnt Ihr diesen, aber auch all meine anderen Publikationen oben unter Meine Publikationen.

Bei mir geht es jetzt schon wieder rund. Neben der Frühjahrsaufräumarbeiten im Garten und den Ansaaten und Vorzuchten wollen wir auch noch den Nutztier-Bereich bei den Hühnern und Schweinen umgestalten, damit es praktischer wird und die Tiere mehr Platz zur Verfügung haben. Auch ein Schildkrötengehege steht auf dem Plan. Warum wir jetzt Schildkröten auch noch haben? Weil ich bei Tieren einfach nicht nein sagen kann! Die kommen einfach von selber zu uns. Den Winter haben sie schlafend auf dem Dachboden verbracht, heute am Palmsonntag ist Nr. 3 aufgewacht, und jetzt schläft nur noch Nr. 4. Bei uns hat nämlich jedes Familienmitglied seine eigene Schildkröte! Ich hoffe, ich kann Euch bald von den Umgestaltungsarbeiten berichten und Fotos liefern.

Bis dahin wünsche ich Euch noch eine schöne Osterzeit, genießt das Frühlingswetter und zieht fleißig Eure Tomaten, Auberginen, Physalis und Ananaskirschen, Tomatillos, Artischocken, Petunien, Löwenmäulchen, Tagetes, Sellerie, Knollenfenchel und Salate vor.

Eure Hanne

 

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s